powered by TARIFCHECK24 GmbH

Fondsvergleich

Fondsvergleich

Mithilfe eines Investmentfonds können Menschen ihr Geld schon ab kleinen Beträgen erfolgreich anlegen. Das in den Fonds eingezahlte Geld der Anleger wird gesammelt in unterschiedliche Wertpapiere investiert. Da alle Investmentfonds gesetzlichen Auflagen unterliegen, sind die Risiken für den Anleger relativ gering, eine Erfolgsgarantie für schnelles Geld sind Fonds jedoch dennoch nicht.

Für das Einzahlen eines bestimmten Betrages erhalten die Anleger Anteile des Fonds und können einen Teil des Fondvermögens beanspruchen. Wie viele Anteile ein Anleger erhält, ist vom Ausgabepreis des Fonds am Kauftag abhängig. Das Geld wird von der Depotbank des Fonds entgegengenommen und dem Investmentfonds zugeordnet, der beim Kauf angegeben wurde. Das Vermögen des betreffenden Fonds steigt somit um den eingezahlten Wert. Nun muss der Fondsmanager entscheiden; ob das neu eingetroffene Geld sofort angelegt wird oder ob es besser ist abzuwarten. Doch ungeachtet welche Entscheidung der Fondsmanager trifft, die gekauften Fondsanteile profitieren vom ersten Tag von der Wertentwicklung des Investmentfonds.

Fonds sind oft schon für kleinere Beträge erhältlich: Das Kaufen und Verkaufen von Fonds ist einfach: Anleger können Fonds sowohl über die Hausbank, über Direktbanken, direkt bei Fondsgesellschaften als auch über spezielle Fondsvermittler erwerben. Fonds haben gesetzliche Vorschriften zu beachten und werden streng überwacht, wodurch das Risiko der Anleger verringert werden kann.

 

Krokodil teilen